Zusammenarbeit in Schulnetzwerken

Header-NW-2

Die Serviceagentur Ganztägig lernen M-V organisiert den Austausch von Schulnetzwerken, stellt Räume und Moderator*innen für Netzwerktreffen zur Verfügung und organisiert in Abstimmung mit den Netzwerkschulen Fachveranstaltungen zu verschiedenen Aspekten des ganztägigen Lernens und der Schulentwicklung. Netzwerke, die besondere Themenschwerpunkte verfolgen, werden bei der Organisation und Finanzierung von Hospitationsreisen im In- und Ausland unterstützt.
 

Angebot zur Mitwirkung in unseren Schulnetzwerken

Bei Interesse an der Mitwirkung in einem dieser Netzwerke können Sie das folgende Formular ausfüllen:
Formular zur Interessenbekundung an der Netzwerkarbeit.

Das Konzept hinter unserer Netzwerkarbeit können Sie HIER einsehen.

Eine Publikation zur praktischen Netzwerkarbeit finden Sie HIER zum Download.
 

Folgende Netzwerke sind gegenwärtig aktiv:

Netzwerk 1 - Qualitätsentwicklung

 

Das thematische Netzwerk arbeitet seit 2014 zum Thema "Oualitätsentwicklung und Evaluation in der Ganztagsschule". Themen sind zum Beispiel Zeitstrukturen, Kooperationsverträge, die systematische Arbeit in Steuergruppen sowie die Optimierung von Koordinationstätigkeiten.

>>> mehr

Netzwerk 2 - Zeitgemäße Lernumgebungen

 

Das thematische Netzwerk "Zeitgemäße Lernumgebungen" arbeitet seit 2020 an der Frage, wie ganztägig arbeitende Schulen durch moderne Lernumgebungen zu einem attraktiven Lern- und Lebensort werden können, die den Bedürfnissen der Schüler*innen gerecht werden.

>>> mehr

Netzwerk 3 - Kulturelle Bildung & Lernen durch Engagement

 

In diesem neuen Netzwerk, das noch weitere Mitglieder sucht, bekommen ganztägig arbeitende Schulen die Möglichkeit, im Rahmen bereits bestehender oder neuer Kulturprojekte die Unterrichtsmethode Lernen durch Engagement aufzugreifen oder weiterzuentwickeln. Das Netzwerk wird von der Serviceagentur koordiniert und vom LdE Kompetenzzentrum M-V fachlich begleitet. Die Arbeit des Netzwerks wird gefördert durch die NORDMETALL-Stiftung in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein.

>>> mehr

Netzwerk 4 - Regionales Netzwerk Ost

 

Das Ganztagsschulnetzwerk 4 arbeitet seit 2008 zusammen.

>>> mehr

Netzwerk 5 - Regionales Netzwerk West

 

Das Netzwerk 5 arbeitet seit 2008 an gemeinsamen Themen.

>>> mehr

Netzwerk 7 - Kooperationen

 

Das Thematische Netzwerk "Kooperationen gestalten in der ganztägig arbeitenden Schule" arbeitet seit 2020 an dem Thema Gestaltung von Kooperationen im Rahmen des ganztägigen Lernens aus verschiedenen Perspektiven wie bspw. von Schüler*innen, anderen Schulen und außerschulischen Partnern.

>>> mehr

Netzwerk 8 - Grundschulen

 

Das thematische Netzwerk „Volle Halbtagsgrundschule“ besteht aus acht Grundschulen und zwei Horten. Es beschäftigt sich insbesondere mit den Belangen von vollen Halbtagsgrundschulen. Die teilnehmenden Grundschulen und Horte wollen ihre Qualität verbessern und sich über verschiedene Themen des ganztägigen Lernens austauschen.

>>> mehr

Netzwerk 10 - Digitale Bildung

 

Schulen stehen vor der Herausforderung, ihren Schüler*innen Wissen und Kompetenzen für das 21. Jahrhundert zu vermitteln, um ihnen einen erfolgreichen Bildungs- und Berufsweg in einer zukunftsorientierten Gesellschaft zu ermöglichen. Einen integralen Bestandteil bilden dabei vor allem die digitalen Fähigkeiten, die sich neben dem Lesen, Rechnen und Schreiben zu einer vierten Kulturtechnik entwickelt haben. Daher beschäftigen sich seit September 2017 elf Schulen im Netzwerk 10 mit dem Thema „Digitale Bildung“. Ziel ist es, Erfahrungen zu teilen, Schule und Unterricht zu entwickeln, digitale Medien auszuprobieren, innovative Beispiele kennenzulernen, Konzepte zu evaluieren und zu aktualisieren.

>>> mehr

Netzwerk 12 - Kulturelle Bildung (KLS)

 

Das thematische Netzwerk besteht aus fünf ganztägig arbeitenden Schulen, die am Landesprojekt KULTUR.LAND.SCHULE. teilnehmen. Während der Projektlaufzeit von 2018 – 2022 wollen diese Schulen ihr Schulprofil um einen kulturellen Schwerpunkt erweitern und unterstützen sich gegenseitig bei der Schulprogrammarbeit und der Weiterentwicklung ihrer kulturbezogenen Aktivitäten. Allen Schüler*innen sollen mittels kultureller Bildung kreative Zugänge zu schulischen Themen eröffnet werden. Dabei sollen auch insbesondere jene Kinder und Jugendliche erreicht werden, die bisher wenig Kontakt zu Kunst und Kultur hatten.

>>> zu den Mitgliedern

>>> zu den Aktivitäten des Netzwerks

Netzwerk 14 - Bildung für nachhaltige Entwicklung

 

Das thematische Netzwerk BNE arbeitet seit 2018. Es besteht aus zehn Schulen unterschiedlicher Schularten aus dem gesamten Bundesland. Im Rahmen der Entwicklung „Schule der Zukunft“ steht der Nachhaltigkeitsaspekt im Mittelpunkt und wird entsprechend selbstgewählter Zielsetzungen weiterentwickelt.

>>> mehr

Kids

Was ist wichtig in der Schuleingangsphase? Grundschul-Netzwerk diskutiert Herausforderungen

Grundschulen in M-V haben die Möglichkeit, die ersten zwei Klassenstufen auf drei Schulbesuchsjahre zu verteilen. Das Grundschul-Netzwerk der Serviceagentur beschäftigt sich u.a. mit den Chancen und Schwierigkeiten, die sich aus einer solchen organisatorischen Umstellung ergeben. Erfahren Sie in diesem Bericht mehr über diese Problematik.
roermond-01

Hospitationsreise "Zeitgemäße Lernumgebungen" in die Niederlande

-
Die Hospitationsreise in die Niederlande 2022 nimmt Vertreter aus Schulen und dem Partnernetzwerk mit in zeitgemäße Lernumgebungen. Hospitationen in interessante Schulen, Bildungseinrichtungen und Möbelausstatter geben Einblicke in die pädagogischen Möglichkeiten, die sich aus einer vielfältigen Raum- und Baugestaltung ergeben können.
tisch

Besuch der Evangelischen Grundschule Babelsberg 2022

„Endlich haben wir die Lernräume für unser schulisches Konzept“ (Schulleiterin Frau Anders) Mit der Firma "Bauerereignis" Sütterlin & Wagner wurden in der evangelischen Schule Babelsberg nicht nur ein oder zwei, sondern alle schulischen Räume bearbeitet. "Bauereignis" ist nicht nur bekannt für schöne Räume, sondern auch dafür, dass die Phase Null mit den zukünftigen Nutzer*innen, Kindern und …
Erik_Raab

Kulturelle Bildung in den Schulen – es geht weiter!

Die Förderung der Kulturellen Bildung in den Schulen ist auch weiterhin ein wichtiger Schwerpunkt der Serviceagentur Ganztägig lernen M-V. Auch wenn das von der Mercator Stiftung und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanzierte Projekt „KULTUR.LAND.SCHULE.“ (KLS) im Dezember 2022 beendet wird, soll im Rahmen des Netzwerks 12 die Unterstützung der Kulturellen Bildung im Kontext Schule weitergehen.